Hier ein paar Bilder aus der jeweiligen Kombination Nikon D4 und Nikon D300s, dem Nikon AF-S 200-500 und dem Kenko Teleplus 300 Pro DGX 1.4x Telekonverter. Zusätzlich habe ich versucht den DX Modus der D4 (also zirka 10mpix) mit den 12mpix der D300s zu vergleichen, um die folgende Frage zu beantworten: Braucht es wirklich eine DX Kamera? Meine Antwort? Ich bin mir noch nicht sicher und es bedarf noch ein weiterer Tests - aber ich würrde sagen: Ja. Die Bilder der D4 im DX Modus erkennt man an dem Stichwort "DX Modus".

Interessant wäre es nun, die beiden Kombinationen mit dem originalen TC 14 III von Nikon zu testen. Von diesem verspreche ich mir ein deutliches Plus in Punkto Bildqualität und Funktionalität. Besonders an der D4 bemerkt man mit dem Kenko Telekonverter starke Einschränkungen. Funktionieren ohne den Telekonverter alle Sensoren ohne Probleme, reduziert sich dies mit dem Telekonverter auf den mittleren Sensor. Alle anderen Sensoren fokussieren zwar, allerdings nicht richtig. Ein weiteres Problem stellt eine Inkonsistenz der Belichtungsmessung dar. Bei der Sichtung am heimischen Monitor waren quasi alle mit dem Kenko aufgenommenen Bilder um +0,3 bis +0,7 Überbelichtet.

Die D300s kommt erstaunlich gut mit der Kombi zurecht, obwohl sie nicht für Anfangsblende 8.0 ausgelegt ist. Man merkt ihr aber an, dass sie schwer arbeiten muss. Sofern sie aber genügend Licht hat funktioniert das Fokussieren halbwegs zuverlässig. Bei ihr funktioniert auch ohne den Telekonverter nur der mittlere Sensor zuverlässig.

Abblenden bringt nicht so sehr viel, es finden sich ein oder zwei Bilder, aufgenommen mit f10. Auf weitere Distanzen würde ich kürzeren Verschlusszeiten den Vorzug geben. Auf kürzere Distanzen kann Abblenden tatsächlich bessere Ergebnisse liefern. Man bewegt sich aber in einem kritischen Bereich, in dem jedes mehr an Schärfe durch stärkeres Rauschen durch höhere ISO Stufen wieder vernichtet wird.

Insgesamt kann ich den Kenko Teleplus 300 Pro DGX 1.4x Konverter aber empfehlen. Für wenig Geld (im Vergleich zum Preis des TC14 III) bekommt man 40% mehr Brennweite. Mit einer Crop Kamera oder eben dem DX Modus einer FX Kamera erhält man in Verbindung mit dem AF-S 200-500 bis zu 1050mm Brennweite. Und diese macht Spass.

Eichhörnchen_20160730_001
Eichhörnchen_20160730_002
Eichhörnchen_20160730_003
Test_Kenko_Teleplus_Pro_300_DGX_20160731_001
Test_Kenko_Teleplus_Pro_300_DGX_20160731_002
Test_Kenko_Teleplus_Pro_300_DGX_20160731_003
Test_Kenko_Teleplus_Pro_300_DGX_20160731_004
Test_Kenko_Teleplus_Pro_300_DGX_20160731_005
Test_Kenko_Teleplus_Pro_300_DGX_20160731_006
Test_Kenko_Teleplus_Pro_300_DGX_20160731_007
Test_Kenko_Teleplus_Pro_300_DGX_20160731_008
Test_Kenko_Teleplus_Pro_300_DGX_20160731_009
Test_Kenko_Teleplus_Pro_300_DGX_20160731_010
Test_Kenko_Teleplus_Pro_300_DGX_20160731_011
Test_Kenko_Teleplus_Pro_300_DGX_20160731_012
Test_Kenko_Teleplus_Pro_300_DGX_20160731_013
Test_Kenko_Teleplus_Pro_300_DGX_20160731_014
Test_Kenko_Teleplus_Pro_300_DGX_20160731_015
Test_Kenko_Teleplus_Pro_300_DGX_20160731_016
Test_Kenko_Teleplus_Pro_300_DGX_20160731_017
Test_Kenko_Teleplus_Pro_300_DGX_20160731_018
Test_Kenko_Teleplus_Pro_300_DGX_20160731_020
Test_Kenko_Teleplus_Pro_300_DGX_20160731_021
Test_Kenko_Teleplus_Pro_300_DGX_20160731_022



View Slideshow